Brovst Traumkuchen

So langsam werden die Tage kürzer und die Temperaturen ziehen immer mehr an. Heute Nacht sollen die Thermometer bei uns das erste Mal unter 0°C fallen – also höchste Zeit sich ein bisschen Winterspeck anzufuttern.

Am Wochenende habe ich ein bisschen in meinen Backbüchern geblättert und ein tolles Rezept für einen dänischen Kuchen gefunden. Der Brovst Traumkuchen wurde nach einer Stadt im Norden Dänemarks benannt und ist der Siegerkuchen eines kleinen Mädchens bei einem Backwettbewerb. Leider hat die Mühle den Erfolg des Mädchens damals nicht gewürdigt und den Kuchen einfach nach der Stadt Brovst benannt, was das Mädchen erst später erfuhr. Das Rezept ist aus dem Buch „Skandinavisch Backen“ von Trine Hahnemann, welches ich von meinen Roadtrip Girls zum Geburtstag bekommen habe. Dort sind viele tolle, süße und herzhafte Rezepte mit den dazugehörigen Entstehungsgeschichten enthalten.

„Brovst Traumkuchen“ weiterlesen

Mettesnurrer – norwegische Zimtschnecken

Während ich diese Zeilen schreibe steigt mir ein süßlicher weihnachtlicher Duft in die Nase. Es riecht nach Urlaub, es riecht nach den kleinen Cafés in den skandinavischen Städten, die wir besucht haben und es riecht keinesfalls nach Weihnachten. Was mir hier  in die Nase steigt ist der Duft von Zimtschnecken, oder Mettesnurrer, wie man sie in Norwegen nennt. In Schweden stolpert man dann eher über die Kanelbullar, aber wo genau da der Unterschied liegt kann ich euch nicht sagen.

Jedenfalls solltet ihr sie unbedingt probieren!

„Mettesnurrer – norwegische Zimtschnecken“ weiterlesen

Brotzeit: Herzhaftes Bierbrot

Wer schon mal längere Zeit im Ausland verbracht hat, dem mag es wie mir ergangen sein und der hat unser gutes Deutsches Brot ganz schön vermisst. Fragt man Google, wie viele Brotsorten es in Deutschland gibt, dann spuckt die Suchmaschine über 300 verschiedene Sorten aus, die in unseren Bäckereien verkauft werden. Im Ausland ist man meist auf Weißbrot beschränkt, was ich zwar gern esse, mir aber irgendwann aus den Ohren raushängt. Da bin ich einfach zu verwöhnt 🙂

„Brotzeit: Herzhaftes Bierbrot“ weiterlesen